Mittwoch, 25.11.2015 um 17.30 Uhr

Aus aktuellem Anlass - Information und Diskussion zum Thema:
Gewerbe und Wohnen im Konflikt? Perspektiven für den Zukunftsort Berlin Schöneweide

In Schöneweide werden derzeit die Weichen für zukünftige Entwicklungen auf dem Gelände vom ehemaligen Transformatorenwerk gestellt.
Diskutieren Sie mit Standort-Akteuren über das Für und Wider von Gewerbe- und Wohnnutzung und welche Chancen und Szenarien an diesem traditionsreichen Standort möglich sind. 

Donnerstag 10. März 2016, 17.30 Uhr

Vortrag: Kuriose Fälle der Funkentstörung in den 70er/80er-Jahren

Der Referent D. Vogler war als Ingenieur für Hochfrequenz beim Funkmessdienst der deutschen Post in der Bezirksdirektion Berlin tätig.

Der Eintritt beträgt 3,-€

 

Donnerstag, 26. Mai 2016, 17.30 Uhr
Bekanntes, Unbekanntes & Geheimes aus dem Werk für Fernsehelektronik (WF)


Kurzwellensender aus der DDR - eingesetzt in Kuba

In der Reihe "Insider-Geschichten" erzählt Joachim Kullmann u.a. von:
Mikrowellenherd - Visionen
Magnetrontransport mit Luftfracht - stören die Magnetfelder?
RIAS-Störsender - Standorte kamen ans Tageslicht
Plumbikons für das Farbfernsehen
NVA-Luftverteidigung hat Schwierigkeiten mit sowjetischer Radartechnik
Lieferung von Metall-Keramik-Trioden aus der SU für geheime Richtfunk-Strecken
Nachentwicklung der Siemens-Sendetriode RS 1032 C
Ultraviolett-Fotovervielfacher aus dem WF für Interkosmos-Satelliten
Plaudereien über die sowjetische Raumfahrt
Großsenderöhren aus dem WF und die deutsch-kubanische Freundschaft

Eintritt: 3,- Euro

 Ausstellung von Miriam Sachs (Visuals) 
  und Leo Solter (Sounds)

  Eine multimediale Installation zur Hetz-
  kampagne gegen Gustav Regler
  (1898-1963)
   - Schriftsteller, Widerstandskäpfer,   
  Kommunist, Anti-Stalinist, Idealist -
  Nach seinem Parteiaustritt verleumdet 
  als Nazispion, Renegat und Verräter.

   Vom 27.8. bis zum 23.9.2016
   Öffnungszeiten: Di - So 14 bis 18Uhr
 


Weitere Infos auch auf der Website der Künstlerin: www.miriamsachs.wordpress.com

gefördert aus Mitteln der Dezentralen Kulturarbeit Treptow-Köpenick und dem Ministerium für Kultur und Bildung des Saarlandes

Samstag, 15.Oktober 2016, Beginn 20Uhr - Eintritt: 8€

Kartenvorbestellung unter: info@industriesalon.de oder tel. 030 53007042