Konzert im Salon
Freitag, 26. September 2014, 19:30 Uhr

Das Jazzorchester PROKOPÄTZ ist eine unangepasste Big-Band-Besetzung und seit über zehn Jahren fester Bestandteil der Berliner Jazzszene. PROKOPÄTZ setzt mit seinem ständig wachsenden Repertoire auf musikalische Brüche: Rock, Swing und Funk sind darin genauso enthalten, wie komplizierte Rhythmik, gesungener und gesprochener Text, Marsch, Walzer und freie Improvisationen. Die von Hannes Zerbe arrangierten Kompositionen stammen von Weill und Eisler bis zu Breuker und Zerbe.


stefann schridde, murks, herbstlese, industriesalon, schöneweideLesung mit Stefan Schridde
"Murks? Nein danke! Was wir tun können, damit die Dinge besser werden"

Im Rahmen der 1. SCHÖNEWEIDER HERBSTLESE

Mittwoch, 12. November 2014, 19:00 Uhr

Murks sind Drucker, die plötzlich ihren Betrieb einstellen, Küchengeräte, die nach wenigen Minuten heiß laufen, Waschmaschinen mit einer Reihe eingebauter »Kaputtinnovationen«. Wenn Ihnen das bekannt vorkommt und Sie sich auch schon gefragt haben, ob hier alles mit rechten Dingen zugeht, dann ist »Murks? Nein danke!« Ihr Buch.

Donnerstag, 11.Dezember 2014, 18 Uhr

Der Film über das Industriegebiet Oberschöneweide

In der rbb-Reihe „Geheimnisvolle Orte“
Erstausstrahlung am 30.September 2014
Die Filmemacher: Lutz Rentner und Frank Otto Sperlich
präsentieren ihren Film und diskutieren ihre Sichtweisen auf Oberschöneweide.

Aus der Film-Ankündigung:
Oberschöneweide hatte zu DDR‑Zeiten keinen guten Ruf. Das Areal stand für Schmutz und Dreck. Und doch wurde hier deutsche Industriegeschichte geschrieben. Innerhalb weniger Jahre entsteht eines der größten zusammenhängenden Industrieareale Europas mit etwa 25 kleinen und großen Werken.

 

Donnerstag, 19. März 2015, 18 Uhr

Die zementierte Spaltung
Vortrag und Lesung von Dr. Klaus Blessing

                       
Klaus Blessing (* 24. September 1936 in Liegnitz) ist ein ehemaliger deutscher Politiker (SED). Von 1986 bis 1989 war er Leiter der Abteilung Maschinenbau des Zentralkomitees der SED und von 1989 bis 1990 stellvertretender Minister für Schwerindustrie der DDR.

Blessing ist für seine zuspitzenden Analysen bekannt, ob er über das Ende der DDR, den Nutzen des Westens aus dem Untergang des Ostens oder den Politiker Joachim Gauck schreibt.
In seinem Buch geht es ihm um die andauernden ökonomischen Probleme zwischen Ost- und Westdeutschland. Bis heute plündert der Westen den Osten demnach aus, die herrschende "Krisenpolitik" führt zu wachsenden Spaltungen in arme und reiche Länder. Blessing plädiert für einen grundlegenden Politikwechsel.

Eintritt 3€

Mittwoch
28. Oktober 2015
19:00 Uhr

Lesung mit Marion Brasch

"Wunderlich fährt nach Norden"

Im Rahmen
der 2. SCHÖNEWEIDER HERBSTLESE


Der neue Roman von Marion Brasch
nach ›Ab jetzt ist Ruhe‹

»Wunderlich war der unglücklichste Mensch, den er kannte.« Als Marie ihn verlässt, versinkt er in Selbstmitleid. Doch schon bald schubst ihn eine anonyme SMS zurück ins Leben, und Wunderlich tritt eine Reise an. Eine Reise, die vieles verändert und bei der nicht alles mit rechten Dingen zugeht.