Tag des offenen Denkmals 2014

Der Industriesalon Schöneweide ist geöffnet
Samstag 13.9. und Sonntag 14.9. von 14-18 Uhr

Führungen zum Thema:

Die Farbe der Steine - Industriegeschichte aus der Nähe betrachtet
Führungen durch das ehemalige Staubkohle-Kraftwerk vom Transformatorenwerk Oberschöneweide
Samstag, 13.9.2014 um 15 Uhr
Sonntag, 14.9.2014 um 15 Uhr
Dauer ca. 1,5 Stunden, max. 25 Pers. (Anmeldung Tel. 53007042)
Eintritt frei

Veranstaltung: KASPER, SIEGFRIED, SED

KASPER, SIEGFRIED, SED
Peter Waschinsky schaut zurück auf Herbst '89

Kasper & Kintopp, Politik & Polizei,
Brecht & Bruch
 
DEFA-Star Hermann Beyer – auf der Leinwand, und DER LETZTE größere unabhängige DDR-FILM, gedreht in Friedrichshagen.

Donnerstag, 18. September 2014, 19:00 Uhr

Ein Cabaret in Ostberlin vor 25 Jahren: Wie im alten Jahrmarktsspiel prügeln sich Kasper und Gendarm. Nur, daß Kasper „Wir sind das Volk!“ ruft und ein Transparent hat: „Demokratie!“...

Weiterlesen: Veranstaltung: KASPER, SIEGFRIED, SED

Lesung: Toni Mahoni


Lesung von und mit Toni Mahoni

"Alles wird gut, und zwar morgen!"

Im Rahmen der
1. SCHÖNEWEIDER HERBSTLESE

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 19:00 Uhr

Ein tragikomisches Feuerwerk über die Zerbrechlichkeit des Lebens
Die Protagonisten: Toni Mahoni (beziehungsgeschädigt), Vlad (alkoholgeschädigt), zwei Mafiosi-Sprösslinge (die »Sonnys«) und eine wertvolle Statue (zerstört). Ein moderner Schelmenroman darüber, wie man auch im Chaos das Glück findet.

Weiterlesen: Lesung: Toni Mahoni

Kiezkonzert Friedrich & Wiesenhütter


Kiezkonzert
mit Friedrich & Wiesenhütter

Nach dem fantastischen Konzert der Kiezgrößen vor einem Jahr wieder im Industriesalon

Samstag, 18. Oktober 2014, 20:00 Uhr

Friedrich & Wiesenhütter, dass sind intelligente Texte gepaart mit virtuoser Gitarrenmusik aus Berlin.
Friedrich & Wiesenhütter nehmen bei Ihren Konzerten den Zuhörer mit auf eine Reise zwischen Melancholie und Sarkasmus um die Widrigkeiten des Lebens mit Seitenblick und Augenzwinkern zu betrachten.
Sie beweisen mit ihrem kurzweiligen Programm, dass sie zu den besten deutschsprachigen Projekten in der Konzertszene gehören.

Weiterlesen: Kiezkonzert Friedrich & Wiesenhütter

Veranstaltung: Der schöne Schein - die ganz alltägliche DDR

Mittwoch, 5. November 19:00 Uhr

Das Zentrum für Demokratie Treptow-Köpenick veranstaltet eine
Podiumsdiskussion mit:
Andrej Hermlin | Pianist und Bandleader des Swing Dance Orchestra
Dr. Renate Hürtgen | Historikerin und aktiv in der DDR-Opposition
Sigrid Schubert | Informatikerin und seit 1984 Leiterin des Figurentheaters „Grashüpfer“
Dr. Stefan Wolle | Historiker und wissenschaftlicher Leiter des DDR-Museums
Moderation

„Es war von vorne bis hinten zum Kotzen, aber wir haben uns prächtig amüsiert.“ (Thomas Brüssig, Am kürzeren Ende der Sonnenallee)
Auf die Frage, wie der Alltag in der DDR wirklich ausgesehen habe, gibt es so viele Antworten wie es Menschen gibt, die in diesem Staat gelebt haben. Und da die Frage nach der Beschaffenheit des Alltags in der DDR bis heute wenig an Brisanz verloren hat, wollen auch wir Fragen an die Geschichte stellen. Im Zentrum der Betrachtung sollen dabei das Verhältnis von staatlicher Herrschaft und persönlicher Freiheit sowie von Normen und Nischen stehen. Wir fragen nach Loyalität und Untreue in der „heilen Welt der Diktatur“ (Stefan Wolle).

Infos unter: http://www.zentrum-für-demokratie.de