Oberschöneweide 1993-1999

Ab Freitag, den 23.Juni im Industriesalon
Den Text zur Ausstellung finden Sie im Anhang

Ursula R. - Ein Frauenschicksal im Kalten Krieg

 Dokumentarfilmreihe im Industrieslaon, Freitag, 3.11.2017, 19Uhr
   Ursula R. - Ein Frauenschicksal im Kalten Krieg - Dokumentarfilm von Juliane Geick
   mit anschließendem Gespräch

Ursula Rumin war Tänzerin, Sekretärin, Bardame, Journalistin, Filmkriterkin und Autorin. Gemeinsam mit Slatan Dudow schrieb sie das Drehbuch zu dem vielbeachteten und gleichwohl umstrittenen DEFA-Film "Frauenschicksale". Wenige Wochen nach der Uraufführung 1952 wurde sie von einem sowjetischen Militärtribunal wegen Spionage zu 15 Jahren Zwangsarbeit in Siberien verurteilt. Für ihren Bruder, der 1948 aus der französischen Kriegsgefangenschaft fliehen konnte, ließ sie sich mit dem englischen Geheimdienst ein. Aber auch der sowjetische Geheimdienst fand Gefallen an der attraktiven Frau.

Die Dokumentarfilmreihe im Industrieslaon wird unterstützt vom

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen im Rahmen des Bundesprogramms

Große Erfindungen aus Schöneweide

Experimenteller Vortrag : Der Ursprung der Funkentelegrafie.
Demonstration der physikalischen Grundlagen auf funktelegrafischen Geräten.

von Helmut Kern, Dipl.-Ing.

Vor 100 Jahren begann die Übertragung von Nachrichten auf elektrischem Wege über Draht und drahtlos. Die Pioniere des drahtlosen Funkverkehrs sind eng mit dem Schöneweide der AEG-Zeit verbunden:

1898 holt Rathenau den Forscher Georg Graf von Arco in das Kabelwerk Oberspree um die Funkversuche von Prof. Adolf Slaby weiterzutreiben und zu kommerzialisieren. Aus der "Gesellschaft für drahtlose Telegrafie" entwickelte sich später das Unternehmen Telefunken, ebenfalls mit Sitz in Schöneweide. Graf von Arco, leitete das Unternehmen mit großer Energie und Weitblick für Innovationen. So initiierte er 1906 eine firmeneigene Versuchsstation, die Großfunkstelle Nauen, die sich in der Folgezeit zu einer der wichtigsten Großstationen im Weltfunkverkehr entwickelte.

Vortrag: Von der Schönheit technischer Denkmale

Donnerstag, 13.Februar 2014, 17.30 Uhr
Zwillinge der Elektropolis - Ein Vergleich zwischen der AEG-Stadt Oberschöneweide und der Siemensstadt
Vortrag von Michael Voigtländer, Büro für Industriekultur